Bitcoin Preisanalyse – So geht es weiter


Bitcoin Preisanalyse: BTC/USD Stiere ziehen sich zurück, Bitcoin sinkt auf 100-DMA
Tanya Abrosimova Tanya Abrosimova
FXStraße

Analyse

Folgen
Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen Auf Linkedin teilen
Bitcoin kehrt frühe Gewinne um, bewegt sich in Richtung kritische Unterstützung.
Das mittelfristige Momentum bleibt positiv, solange der Preis über 8.400 $ liegt.

Bitcoin Trader sorgt für höchststand

Bitcoin erreichte den höchsten Stand seit dem 13. März in den frühen asiatischen Stunden, bevor er sich von der Kryptowährung No.1 abwandte. Bitcoin Trader hat  Bitcoin Fakten von onlinebetrug genauer untersucht. BTC/USD kehrte frühe Gewinne um und handelte bei $9.450 inmitten eines allgemeinen Ausverkaufs an den Krypto-Märkten.

Die Bewegung scheint, lediglich technisch zu sein, da die Oberseite durch 200-DMA bei $9.900 auf Annäherung an psychologisch wichtige $10.000 begrenzt wird. Offensichtlich müssen Stiere wieder Atem schöpfen und einige neue Katalysatoren finden, um über diese Schwelle hinauszugehen, was bedeutet, dass eine Phase der Konsolidierung mit leichter Abwärtsneigung in der Wartezeit sein kann, bevor die Münze die Aufwärtsbewegung wieder aufnimmt.

100-DMA, die am Dienstag gebrochen wurde, dient nun als guter lokaler Supportbereich. Derzeit ist es bei $9.160 registriert. Das Intraday-Bild ist ebenfalls unterstützend, solange der Preis über 9.160 $ bleibt. Eine Bewegung unten stellt $9.000 Handgriff und Drehpunkt $8.400 heraus.

Unterdessen schloss sich PayPal-CEO Bill Harris dem Chor der Bitcoin-Doomsayers an und sagte, dass es sich dabei um einen massiven Betrug handelt, der von Spekulationen und Gier getrieben wird. Während er in der Finanzwelt als eine einflussreiche Figur gilt, scheinen sich die Kryptowährungsmärkte an düstere Prognosen von Mainstream-Experten zu gewöhnen.