Bitcoin-Maximalismus für ‚vorbei‘, steigt der XRP-Preis


Nachdem Ripple exec den Bitcoin-Maximalismus für ‚vorbei‘ erklärt hat, steigt der XRP-Preis

„Ich denke, dass die Tage, an denen die Leute glaubten, dass es nur Bitcoin geben wird, vorbei sind“, sagte Asheesh Birla.

In einem Podcast für Lend Academy, der am 5. November aufgenommen wurde, bezeichnete RippleNet-Geschäftsführer Asheesh Birla Bitcoin (BTC) gegenüber Bitcoin Bank als „ziemlich innovative Alternative zu Gold“, fügte aber hinzu, dass das Jahr 2020 gezeigt habe, dass es im Krypto-Raum Platz für eine Menge Wertmarken gebe.

Birla sagte, er glaube, dass Bitcoin die Zahlungen nicht „nachgeholt“ habe, und da verschiedene Projekte unterschiedliche Anwendungsfälle hätten, sei die überwältigende Dominanz der Münze nicht mehr sicher:

„Ich denke, dass die Tage, an denen die Leute glaubten, dass es nur Bitcoin geben wird, vorbei sind. Ich denke, es ist klar, dass es eine Menge digitaler Assets geben wird und dass es viel mehr traditionelle Assets geben wird, die als digitale Assets tokenisiert werden.

Marktschwemme um 30%

Der GM von RippleNet gab die Kommentare ab, als der Preis für XRP etwa 0,25 Dollar betrug. Seitdem hat er sich verdreifacht und ist letzte Woche auf 0,92 $ gestiegen, bevor er inmitten einer größeren Marktschwemme um 30% einbrach.

Trotz des damaligen Bewegungsmangels bei XRP fügte Birla hinzu, er fühle sich optimistisch, dass der Krypto-Raum nach dem Absturz im Jahr 2018 wieder „glühend heiß“ sei.

„Ich glaube nicht, dass die traditionellen Risikokapitalgeber so interessiert sind wie 2017“, sagte er. „Aber meiner Meinung nach könnte ich in Bezug auf die Innovation im Raum nicht glücklicher sein“, sagte er.

Sowohl Ripple-Mitbegründer Chris Larsen als auch CEO Brad Garlinghouse haben kürzlich ihre Frustration über den Mangel an regulatorischer Klarheit für Ripple in den Vereinigten Staaten zum Ausdruck gebracht. Letzten Monat sagte der CEO von SBI Holdings und Vorstandsmitglied von Ripple, Yoshitaka Kitao, dass die blockkettenbasierten Zahlungen möglicherweise eine Verlegung des Hauptsitzes nach Japan in Erwägung ziehen. Larsen glaubt, dass die Behörden in den USA eine Politik der „Regulierung durch Durchsetzung“ verfolgen und bei den Vorbereitungen auf die auf Kryptowährung basierende nächste Generation eines globalen Finanzsystems „kläglich im Rückstand“ sind.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung liegt der Preis von XRP bei 0,61 Dollar, nachdem er in den letzten 24 Stunden um 3% gefallen war.